Diakonie Deutschland Betrachten Sie den Newsletter im Browser.

04. März 2019
 
 
Portrait Maria Lohheide

Newsletter Sozialpolitik




↓   Positionen der Diakonie

↓   Für die Praxis

↓   Termine


Sehr geehrte Damen und Herren,


die Grundrente ist ein Kernprojekt im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD. Das Konzept von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil sieht vor, nach 35 Jahren Einzahlung in die Rentenversicherung die Altersbezüge von Geringverdienenden aufzustocken, damit sie oberhalb der Grundsicherung liegen. Das ist ein wichtiger Schritt.

Aber wir glauben: Auch bei kürzeren Einzahlungszeiten muss es Freibeträge geben, die für Geringverdienende zur Grundsicherung hinzukommen. Viele Rentner und Rentnerinnen, die nach langen Arbeitsjahren im Niedriglohnsektor auf Grundsicherung angewiesen sind, schämen sich, zum Sozialamt zu gehen und leben in Armut. Entfällt die Bedürftigkeitsprüfung, ermöglicht das genau diesen Menschen im Alter ein würdevolles Leben.

Entscheidend ist, auch die Erziehungs- und Pflegezeiten endlich stärker zu berücksichtigen. Noch immer sind es überwiegend Frauen, die von Altersarmut betroffen sind, da sie ihre Erwerbsbiografien für Kinderbetreuung und Pflege alter oder kranker Angehörige häufiger unterbrechen und so nur schwer für das Alter vorsorgen können.

Um perspektivisch Altersarmut zu verhindern, sind weitere Maßnahmen nötig: Die Anhebung der Mindestlöhne, die Stärkung der Tarifbindung und die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, damit Frauen sich eigenständig absichern können.

Unseren Standpunkt zu diesem spannenden Thema durfte ich in der Sendung von Maybrit Illner zur Diskussion stellen.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen

Ihre Maria Loheide
Vorstand Sozialpolitik


➔   Zur Facebook-Seite von Maria Loheide





Positionen der Diakonie



Gerecht und sozial: Positionspapier zur gesetzlichen Rente


Maria Loheide bei der Talkshow von Maybrit Illner Wie kann Armut im Alter verhindert und der Lebensstandard gesichert werden? Wie finden Zeiten der Familien- und Pflegearbeit in der Rente Anerkennung? In dieser Stellungnahme macht die Diakonie Vorschläge für eine gerechte und soziale Reform der Rentenversicherung.

➔   weiterlesen




Rechenschaft ablegen: Der Transparenzbericht der Diakonie Deutschland


Gebäude des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung Als Empfängerin von kirchlichen und staatlichen Zuwendungen ist es wichtig, dass die Diakonie ihr Wirken gegenüber der Öffentlichkeit transparent macht. Dabei setzt sie die 'Transparenzstandards von Diakonie und Caritas' um.

➔   weiterlesen




Neue Homepage: Was Europa für mich tut


Die EU-Sterne Was in der Europäischen Union (EU) passiert, hat immer auch Einfluss auf die Entwicklung des Sozialen in Deutschland. Wie genau beeinflusst die EU unseren Alltag? Diese Webseite des EU-Parlamentes gibt im Vorfeld der Europawahl Ende Mai Antworten.

➔   weiterlesen






Für die Praxis



Familienzusammenführung: Neue Mittel von der EKD


Im Jahr 2015 wurde der Familienzusammenführungsfonds der Diakonie eingerichtet, um von Krieg und Flucht zerrissenen Familien zu helfen. Nun wurde der Fonds nochmals um 250.000 Euro von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) aufgestockt. Dennoch werden weitere Spenden benötigt.

➔   weiterlesen




Dokumentation: Das erste Personaler Barcamp der Diakonie


Das erste Diakonie Personaler Barcamp fand unter dem Motto "Personalarbeit strategisch. kreativ. digital." in Berlin statt. Es war ein Erfolg! Veranstaltungsberichte, Session-Protokolle und weiteres Material finden Sie hier.

➔   weiterlesen




Mitmachen: Jetzt anmelden für den Tag der Nachbarn 2019


Letztes Jahr wurde der Tag der Nachbarn deutschlandweit in über tausend Nachbarschaften gefeiert. Am 24. Mai 2019 findet der nächste Tag der Nachbarn statt. Sie können Ihr Fest jetzt anmelden und bekommen dann das neue Mitmachpaket.

➔   weiterlesen






Termine



10. April 2019, Berlin

Fachtag: 20 Jahre Diakonie-Siegel


Seit 20 Jahren gibt es die Diakonie-Siegel Bundesrahmenhandbücher als Leitfäden für die Qualitätsentwicklung in diakonischen Einrichtungen. Ein Grund, mit Ihnen auf unserem Fachtag in den fachlichen Austausch zu gehen und zu feiern.

➔   weiterlesen




14. und 15. März 2019, Berlin

Kongress: Armut und Gesundheit 2019


Wer ist eigentlich verantwortlich für Gesundheit: der Mensch selbst oder die sozioökonomischen Lebensbedingungen? Diesen und andere Fragen wird auf dem Public Health-Kongress an der TU Berlin nachgegangen. Die Diakonie richtet hier eine Podiumsdiskussion aus und führt verschiedene Fachforen durch.

➔   weiterlesen




9. April 2019, Berlin

Fachtagung: Gemeinsam Nachbarschaft gestalten


Wir laden zur Abschlusstagung unseres Inklusionsprojekts „Wohnquartier und Zivilgesellschaft – Miteinander gestalten“. Dabei geht es um unsere Erfahrungen und wissenschaftliche Auswertungen zum Zusammenleben mit Menschen mit seelischen Behinderungen im Wohnquartier.

➔   weiterlesen






Entschuldigung


Im letzten Newsletter stand an dieser Stelle unter den Terminen so genannter Blindtext, also ein „lorem ipsum“-Text als Platzhalter. Die Newsletter-Redaktion bittet vielmals um Entschuldigung für dieses Versehen.





Soziale Medien


➔   Twitter

➔   Facebook

➔   Youtube

Kontakt


Diakonie Deutschland
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
Caroline-Michaelis-Str. 1
10115 Berlin

Telefon: 030 65211-0
E-Mail: diakonie@diakonie.de

➔   www.diakonie.de




Impressum     Newsletter abmelden/abonnieren     Datenschutz